Strandpromenade San Marco

DIE ERSTE ABWICKLUNGS

Die erste städtische Ansiedlung reicht ins 1. Jahrhundert vor Christus in unmittelbarer Nähe zur aktuellen Strandpromenade mit dem Namen der Ercula, das kleine Viertel am Meer wurde errichtet um als Landeplatz für das nahe Paestum zu dienen. In Folge der Überfälle der Vandalen wurde das Viertel von den Einwohnern verlassen um ans nahe Kap umzusiedeln. Insbesondere der Küstenturm ist von historischem Interesse, das antikste Gebiet mit zylindrischer Form mit einem Sockel eines kegelförmigen Rumpfes übergehend in eine wenig dicke Wand. Heute repräsentiert die Strandpromenade eine von 2 Symbolen der Stadt und empfängt, sei es im Sommer wie im Winter, Familien und Junge reich an Erholungspunkten und touristischen und kommerziellen Aktivitäten.

lungomare