Schloss

ANGIOINO ARAGONESE

Das Schloss präsentiert einen dreieckigen Grund mit drei runden Türmen und erhebt sich +ber den höchsten Punkt des Vorgebirges. Neben den Mauern gibt es einen breiteen und tiefen Graben, der heute nur seitlich des Viertels zu sehen ist, während die östliche Seite total verschwindet durch die Landwirtschaft und weil der Boden nachgelassen hat. Das heutige Aussehen des Schlosses beruht auf den verschiedenen baulichen Veränderungen der Aragonesen im 15. Jahrhundert nach Christus, welche das Schloss sehr erweitert haben. Im Innern des Schlosses ist ein zentraler Hof/Platz, welcher heute als Theater im Freien benutzt wird und zur nördlichen Seite aus der Saal der Franzosen.

castello di agropoli